Netzwerk Workshop 2010

Ein irrer Samstag in Binga mit letzten Verabschiedungen von den WorkshopteilnehmerInnen

Gestern Samstag fand der Kujatana Nkubotu 21km Peace Half Marathon in Binga statt. Die Veranstaltung war ein ziemliches Ereignis hier in Binga und es sind hunderte Leute aus ganz Zimpabwe eingefallen. Der District Sports Coordinator, den ich bei der Eröffnung in Siachilaba kennenlernte, hat auch gestrahlt wie ein Hohnigkuchenpferd. Die absolute Besonderheit war die Wertung für die RollstuhlfahrerInnen, hier überhaupt keine Selbstverständlichkeit. Die Organisation war allerdings nicht besonders gelungen.

[updated] Zweiter Workshop Tag

Leider sind heute nicht mehr alle TeilnehmerInnen da gewesen. Um den Menschen vom Presidents Office ist mir nicht wirklich leid, aber eine der Frauen konnte heute nicht mehr teilnehmen weil ihr Sohn mit Malaria ins Krankenhaus musste. Nachdem gestern Abend die Stromversorgungen endgültig zusammenbrach und auch am Morgen noch nicht wieder funktionierte haben wir mit dem Generator gearbeitet.

Erster Workshop Tag

Der erste Workshop Tag wurde durch einige Stromausfälle öfter unterbrochen. Wir sind trotzdem relativ weit gekommen. Die Lehrerin aus der Sianzyundu Secondary ist leider nicht zum Workshop gekommen. Mit 3 Frauen von 21 TeilnehmerInnen sind aber mehr Frauen als erwartet gekommen. Ursprünglich haben Richard und Peter mit überhaupt keiner oder höchstens einer Teilnehmerin gerechnet. Die meisten WS TeilnehmerInnen sind LehrerInnen und haben heute zum ersten mal vernetzte Computer angetroffen. Nur die Binga High School und 2 andere Schulen haben bereits ein Netzwerk.

Setup in der Bibliothek

Nachdem einige der Rechner noch nicht aufgesetzt waren hatte ich doch einiges zu tun in der Bibliothek heute, dabei sind noch 2 kleine Probleme aufgetaucht: ein CD Brenner den wir mitgebracht haben funktioniert nicht, der andere mag mit den Rohlingen nicht. Und wir haben vergessen Batterien für die Kabeltester zu organisieren.

Auspacken und Setup in Binga

Von der Feier in Siachilaba sind wir direkt zur Bibliothek in Binga gefahren. Dort haben wir alle Sachen ausgepackt und die Rechner für den Workshop übermorgen aufgestellt.

Syndicate content