Binga Primary

Keine Function, keine Übergabe des PAP

Anstelle einer Function werden wir den Public Access Point und seine Möglichkeiten präsentieren. Dazu haben wir auf jedem Computer einen unterschiedlichen Task vorbereitet den wir präsentieren wollen. Vom Hydrogen Drum Computer, Scribus für Flyer Layout etc. bemühen wir uns die Dinge zu zeigen die noch weniger bekannt sind.

ITC der Binga Primary School

ITC der Binga Primary School

So sieht das Information Technology Center der Binga Primary aus. Die Rechner stehen im Raum der Sonderschulklasse und es gibt keine Sessel. Der Mangel an Möbel in der Schule zwingt die Kinder dazu ihren Sessel aus der Klasse mitzunehmen und anschliessend wieder zurück zu bringen.

Headmasters Office der Binga Primary School

Headmasters Office der Binga Primary School

Bevor wir auf einem Schulgelände herumwerken müssen wir uns natürlich beim Headmaster vorstellen und erklären was wir machen..

Klasse der Binga Primary School

Klasse der Binga Primary School

Die meisten Schulen hier haben zuwenig Klassenzimmer für alle Klassen. Manche werden daher wie hier in der Binga Primary School unter Bäumen am Schulgelände unterrichtet. Das heisst keine Tafel etc..

Dienstag: Noch mehr Standorte..

Nachdem mich Richard vom Rest Camp abholte sind wir gleich nach Manjolo gefahren. Zuerst gings zur Secondary School von Manjolo. Wie hier üblich besteht die Schule aus einer ganzen Anzahl von Gebäuden. Wir haben die Position des Blocks in dem das ITC untergebracht ist und die Sichtline richtung TelOne Tower in Binga gecheckt. Leider sind in der Richtung schöne grosse Bäume. Anschliessend gings zur Primary School von Manjolo. Hier unterrichtet eine der Frauen die im Workshop war. Bei unserer Ankunft am Schulgelände begann gerade eine Pause und eine Menge Kinder sind herumgelaufen.

Syndicate content