Workshops

Heute schaffe ich es endlich ein Posting zu schreiben. Die letzten Tage waren sehr arbeitsintensiv. 2 Tage Workshop im PAP und heute ein erster Workshop Tag in der Manjolo High. Treffpunkt war um 7:30 im Basilwzi Office. Unsere Abreise verzoegerte sich allerdings erheblich, da es nach wie vor Dieselrationierung (aufgrund der Stromausfaelle wurde dieser kanpp) gab und nur 20 Liter am Tag pro Auto getankt werden durften. Dadurch dass es am Vortag nicht moeglich war zu tanken fehlte uns Diesel fuer die Fahrt nach Tinde (Rupi, Fire und BZ werden dort zeitgleich mit Peda und mir einen Workshop zu Desktop Publishing abhalten). Wir kamen dann erst um ca. 9:30 in der Manjolo High an und mussten noch auf einigen Computern Ubuntu fuer unsren WS installieren... Irgendwie kommt mir das schon bekannt vor, dass alles immer anders verlaeuft als gedacht. Das Netzwerk im ITC in Manjolo funktioniert ebenfalls nicht, der dortige IT Lehrer hat weder das Passwort noch die Expertise um dieses wieder instand zu setzen... wir werden uns also morgen darum kuemmern, dass alle Computer im ITC funktionierendes Internet haben. Derzeit hat nur 1 PC Internetzugang... was einen sinnvollen Unterreicht natuerlich so gut wie unmoeglich macht. Einige der alten Computer scheinen auch unbrauchbar, dafuer gibt es 5 nagelneue Rechner. Leider nur mit dem Betriebsystem des Grauens ausgestattet! Die Unterrichtsmethoden in Zimbabwe hinterlassen ebenfalls ihre Spuren. Auffallend ist, dass durch den Frontalunterricht in den Schulen, gerade junge WS Teilnehmer_innen interaktive Elemente nicht gewoehnt sind und oft auf Fragen oder Anregungen unsererseits wenig Feedback retour kommt. Einige wenige sind dann doch noch aufgetaut und haben sich auch mal getraut Fragen zu stellen. Was fuer mich allerdings als negativer Beigeschmack uebrig blieb ist die Tatsache, dass selbst Dinge wie Ordner anlegen und Files speichern, sowie simple Textverarbeitung fuer viele Schueler_innen Neuland ist - trotz IT Unterricht und der Tatsache dass fast ausschliesslich Media Club Members am WS teilgenommen haben. Wenn man dann aber bedenkt, dass etwa 30-40 Schuler_innen sich um einen funktionierenden Computer scharen und so gut wie niemand zu hause einen PC oder Laptop hat auch kein Wunder. Ein wirkliches Problem allerdings ist, dass es keine technisch zustaendige Person mehr fuer die ITC's gibt und so schnell wahrscheinlich auch nicht gefunden wird, bzw. momentan auch die finanziellen Ressourcen sehr bescheiden sind. Es waere absolut notwendig, dass 1. regelmaessige Schulungen fuer die Lehrkraefte die IT unterrichten stattfinden und 2. eine Person in regelmaessigen Abstaenden die technischen gebrechen an den Computern behebt.

All

I hope this communication finds you well. We concluded all our three
major trainings with Rupi and team. The attendances were impressive.
We shall be consolidating participants' views from the evaluation
forms they filled and the findings will be shared with you. We will be
in the PAP tomorrow to complete what could have remained unfixed.

Once again I and team sincerely appreciate the visit to one of the
training sessions by the Director. That was great. We are experiencing
internet challenges for the past four days now. Thank you.

Josias