Vorstellrunde bei den lokalen Behörden

Tagged:  

Nach einem kurzen Abstecher im Basilwizi Office beginnen wir den Tag mit der
üblichen Vorstellrunde bei den örtlichen Behörden. Den Anfang machen wir in der
District Administration. Der DA ist noch nicht im Büro und wir werden von einem
Stellvertreter empfangen. Wie üblich beschränkt sich die Diskussion hier auf
Belangloses.

Das änderte sich beim nächsten Stop. Der neue CEO des Rural District Council
scheint wirklich interessiert und wir besprechen noch einmal die Thematik
Internet für den PAP in der Bibliothek. Er hat diesbezüglich schon mit Frank
kommuniziert und es scheint als ob das jetzt endlich auch etwas werden könnte.
Jedenfalls hinterliess der neue CEO einen sehr guten Eindruck.

Beim Ministery of Education fielen wir leider wieder auf Small Talk zurück. Es
schmerzt wirklich dass wir hier unsre früheren AnsprechpartnerInnen verloren
haben. Der Letzte Stop ist das Presidents Office. Hier waren wir zur Abwechslung
nicht unglücklich dass sich die Debatte auf Sprachuntericht etc. beschränkte.
Ein Mitarbeiter war allerdings damit beschäftigt sich genaue Notizen zu machen
wo wir im District unterwegs sein werden..

PAP - letzte Chance vor dem ersten Workshop

Der Arbeitstag im Public Access Point war vom Kampf gegen alte Hardware
geprägt. Wir benötigten die verbleibenden Stunden dringend um alles für den
Workshop in Schuss zu bringen. Einige Kleinigkeiten blieben jedoch über die
wir in den 2 Tagen vor unserer Abreise nach Harare erledigen müssen.

Zwischendurch mussten wir noch Zeit für eine kurze Vorbereitungssitzung für
den Workshop finden. Josias klärte uns über das zu erwartende Publikum auf und
wir passten noch Kleinigkeiten in unserem Plan an und erstellten gemeinsam
einen Ablaufplan für die nächsten 2 Tage.