Erster Workshop Tag

Der erste Workshop Tag wurde durch einige Stromausfälle öfter unterbrochen. Wir sind trotzdem relativ weit gekommen. Die Lehrerin aus der Sianzyundu Secondary ist leider nicht zum Workshop gekommen. Mit 3 Frauen von 21 TeilnehmerInnen sind aber mehr Frauen als erwartet gekommen. Ursprünglich haben Richard und Peter mit überhaupt keiner oder höchstens einer Teilnehmerin gerechnet. Die meisten WS TeilnehmerInnen sind LehrerInnen und haben heute zum ersten mal vernetzte Computer angetroffen. Nur die Binga High School und 2 andere Schulen haben bereits ein Netzwerk. Von den 9 Nodes die den Wirless Pilot bilden war auch jeweils mindestens eine Person hier.Der 21. Teilnehmer war vom "Presidents Office". Er ist kurz nach Start aufgetaucht und Richard hat ihm erlaubt mitzumachen. Ich weiss nicht was mich mehr irritiert: dass jemand von denen teilnimmt oder dass das so hingenommen wird hier.

hi rupi,
bin inzwischen wieder in bulawayo gelandet und hab die rotarier getroffen, die heute mit dem contractor ueber das tragegeruest fuer die solarenergie anlage fuer siabuwa verhandeln, die in 2 wochen errichtet werden soll. die 500 km fahrt retour war heiss und mit schwierigkeiten, da durch den stromausfall die bezinpumpe in binga nicht funktioniert hat. wir haben es zwar bis zur bulawayo-vicfalls road geschafft, aber dort war der benzin auch grad aus. gut dass dann beim umweg ueber dete (du erinnerst dich an Ish's standort als lokheizer) benzin aufzutreiben war. zur belohnung haben wir auf dem weg zurueck zur hauptstrasse eine herde von 50 bueffeln im schatten der baueme am strassenrand gesichtet, sehr gefaehrliche viecher, eindrucksvoll. weiterhin alles gute! bin am weg zum airport und nach Johannesburg. peter