Die 3. Reise nach Zimbabwe

Tagged:  

Heute am 17.10. breche ich wieder nach Zimbabwe auf. Der Schwerpunkt liegt wieder auf Computer Schulungen für unsere PartnerInnen von Basilwizi. Vor allem der neue Mitarbeiter in Binga sollte davon profitieren um die Lücke die unser Freund Richard hinterließ zu schließen. Das Programm ist diesmal recht locker gestaltet um möglichst flexibel auf die Bedürfnisse eingehen zu können. Die längst überfällige Übergabe des Public Access Point in Binga an den Rural District Council und die Übergabe der Bücher werden diesen Teil der Reise abschließen.
Danach gehts nach Harare und ich freue mich schon auf das Book Cafe. Wenn alles gut geht werde ich dort über Freie Software im Kultur- und Kunstbetrieb sprechen können. Hier werde ich Klaus treffen und ihm beim Aufarbeiten des Nachlasses von Keith behilflich sein. Am 7. November werde ich dann wieder ins kalte Europa fliegen.

Der neue Mitarbeiter in Binga, Josias Mungombe, erwartet Rupi schon und hat gestern gemailt:
Dear Peter
Thank you for the correspondence on media clubs formation in ITCs. So
far we have made some sensitisation in ten centres where we received
overwhelming response from both schools and communities. Ten media
clubs with leaders from the communities have been formed. All was on a
voluntary basis according to the reports from school heads and ITC
teachers.

The forthcoming visit by Rupi will be great as we shall make efforts
to visit these centres for his input surrounding the issue. One at PAP
is very possible to form. We can invite people on a voluntary basis to
join. More soon. Thank you.

Josias