Bibliotheks Setup

Seit Montag gibt es hier in Binga keinen Diesel. Die Tankstelle operiert mit Strom und ohne Strom gibt es hier sowieso keinen Treibstoff. Leider ist die Lieferung mit Diesel aber nicht gekommen und ganz Binga wartet schon dringend darauf. Die meisten Fahrzeuge fahren hier mit Diesel, hauptsächlich Pickups der verschiedensten Bauweisen. Ich hoffe dass wirklich Diesel ankommt, ansonsten kann mich am Freitag niemand nach Dete bringen.Der Arbeitstag bestand hauptsächlich aus Setup für die Bibliothek. Es ist uns gelungen den Rechner der nicht booten wollte zu starten: der RAM war locker. Das grösste Problem war dieses merkwürdige Desktop Gehäuse aufzukriegen. Aus einem der mitgebrachten Rechner haben wir einen Server für die Bibliothek gebastelt. Bei der Gelegenheit haben wir Sachen aus dem Workshop wiederholen und Dinge die dort nicht zur Sprache kamen nachholen können. Apache Vhosts haben wir am Beispiel der Projekt Gutenberg DVD und einem kleinen Softwarerepository durchgemacht. Die Gutenberg DVD hat bei der Gelegenheit viel Freude bereitet. Am Ende haben wir einen Server eingerichtet der DHCP/Bind mit dynamischen DNS Updates, Proxy, Webserver und Router über einen GSM Uplink macht. Das grösste Problem war hier wie üblich das GSM Modem (usb-modeswitch ...). Morgen werden wir noch einen der WRT's als Accespoint dazukonfigurieren. Das Setup der Workstations wurde daran angepasst und gefährliche Software wie DHCP-Server von den Rechnern entfernt. Damit ist das Setting für die Bibliothek fast fertig. Was fehlt sind noch mehr Möbel, Richard arbeitet aber bereits an dem Problem.Die Daten sind noch nicht fertig ausgewertet, und es sind auch noch kleinere Probleme in der Karte. Damit es mal betrachtet werden kann hab ich die bisherigen Daten aber publiziert: Binga auf openstreetmap.org

OSM

Freut mich, dass du das basic OSM-Wissen bereits in die Tat umsetzen konntest. Sieht echt gut aus, die Karte von Binga. Allles Gute, silwol.