Besuch im Matopos Nationalpark

Ein freier Tag! Nachdem die Leute von Basilwizi mir unbedingt auch neue Dinge zeigen wollten wurde der Tag für einen Ausflug in den Matopos Nationalpark genutzt. Bongo war wieder mein Reisebegleiter und Fahrer. Er hat sich ebenfalls auf den Ausflug gefreut nach dem er noch nie in Matopos war.

Am Tor des Nationalparks haben wir noch einen Mitarbeiter des Parks mitgenommen der eine Fahrtgelegenheit brauchte. Ein Glücksfall der uns eine kostenlose Führung durch weite Teile des Parks bescherte. Matopos ist aus vielen Gründen ein sehr interessanter Nationalpark. Die Felsformationen dort sind einzigartig und die wunderschöne Landschaft wurde schon 4000 vor unserer Zeit von Bushmen/San besiedelt. Diese hinterliesen auch zahlreiche Felsmalerein die heute noch zu bewundern sind. Historisch ist diese Gegend auch deshalb berühmt weil hier der "Friedensschluss" zwischen den Kolonialtruppen und den Ndebele stattfand. Cecil Rhodes war von der Gegend so angetan dass er sich auf den Felsen hier begraben lies. Ich konnte zwar keine Tiere sehen aber anscheinend ist die Fauna einzigartig.

Schick dir kurz einen Gruß aus Linz damit du weißt, dass ich ganz eifrig mitlese! Freut mich voll, dass es dir gut geht! Bring ein bisschen Sonne mit, bin schon gespannt auf deine Erzählungen bei einer gemeinsamen Rauchpause! :)

Alles Liebe weiterhin!

Marion